Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

21.05.2019 – 16:18

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 21.05.2019: Enkeltrick scheitert+++Ladendiebe geschnappt+++Auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs

Gießen (ots)

Pohlheim: Enkeltrickversuch scheitert

Schnell und richtig reagiert hat eine 71 - Jährige am Dienstagmittag in Pohlheim. Die Frau hatte einen Anruf bekommen. Die Anruferin gab sich als alte und gute Freundin aus und schilderte von einer Notsituation. Demnach benötige sie dringend 12.000 Euro für einen Krankenhausaufenthalt. Als die Pohlheimerin sagte, dass sie kein Geld habe, legte die Unbekannte wieder auf. Sie soll hochdeutsch gesprochen haben. Eine Telefonnummer konnte die 71 - Jährige nicht ablesen.

Linden: Mutmaßliche Ladendiebe geschnappt

Am späten Dienstagvormittag konnten zwei mutmaßliche Ladendiebe in einer Drogerie in Großen-Linden geschnappt werden. Offenbar waren die beiden Verdächtigen bereits zuvor mehrere Male "aktiv". Aufgrund dieser ersten Ermittlungen hatte sich ein Tatverdacht gegen die 37-Jährige und den 50-Jährigen, beide aus Essen (NRW) ergeben. Ein Polizeibeamter, der heute Vormittag ermittelte, erkannte das Duo wieder und nahm beide fest. Offenbar kommen sie für eine Vielzahl von Ladendiebstählen in Frage. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Geldbörse wieder da

In einem Bekleidungsgeschäft im Seltersweg wurde eine 37 - Jährige am Montagnachmittag bestohlen. Offenbar hatten Unbekannte in die Handtasche der Frau gegriffen und die Geldbörse herausgezogen. Wenig später konnte die Geldbörse in der Nähe des Geschäftes aufgefunden werden. Bis auf das Bargeld wurde offensichtlich nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Heckscheibe eines Beetle eingeschlagen

Am Nahrungsberg haben Unbekannte am Montag, zwischen 14.40 und 19.15 Uhr, die Scheibe eines dort geparkten VW Beetle eingeschlagen. Offenbar wurde nichts entwendet. Der Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: Unbekannte im Zuchtgehege unterwegs

Unbekannte haben sich Mitte letzter Woche auf dem Gelände eines Wollschweinzuchtgeheges aufgehalten. Die Täter hatten offenbar die Stromversorgung der Weidezäune unterbrochen. Weitere Schäden sind sehr wahrscheinlich nicht verursacht worden. Die Polizei in Grünberg sucht Zeugen, die zwischen Mittwoch (15.5.19) und Donnerstag (16.5.19) in dem Flurbereich / Feldgemarkung "Auf dem Wolfsrain" verdächtige Personen gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Wettenberg: Auf regennasser Fahrbahn offenbar zu schnell unterwegs

Ein 21 - jähriger aus Biebertal war am späten Dienstagvormittag auf der Landesstraße 3047 zwischen Fellingshausen und Heuchelheim offenbar zu schnell unterwegs. In einer Rechtskurve kam er mit seinem PKW nach rechts von der Straße ab. Anschließend kam der VW auf die andere Straßenseite und prallte gegen die Schutzplanke. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Schaden liegt bei etwa 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Fernwald: Unfallflucht in Albach

Nach einem möglicherweise verletzten Motorradfahrer sucht die Polizei. Der Kradfahrer war an einem Unfall auf der Kreisstraße 156 bei Albach beteiligt. Nach dem Unfall, der sich am Sonntag, gegen 16.30 Uhr, ereignete, flüchtete er. Ein 43 - Jähriger war mit seinem PKW aus Richtung Albach auf der Kreisstraße in Richtung Lich / B 457 unterwegs. Als er nach links in Albach in die Licher Straße abbiegen wollte, wurde er von dem gesuchten Motorradfahrer überholt. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kradfahrer stürzte. Dabei wurden sowohl Motorrad, Helm und Schutzkleidung beschädigt. Anschließend fuhr der Unbekannte davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Heuchelheim: Unfallflucht in Heuchelheim

Nach einer Unfallflucht, die sich am letzten Donnerstag (16.5.19), gegen 11.45 Uhr, im Bereich eines Geldinstitutes in Kinzenbach, Hauptstraße, ereignete, sucht die Polizei nach einer Frau, die mit einem weißen Auto unterwegs war. Offenbar hatte die gesuchte ältere Autofahrerin beim Rückwärtsfahren den PKW eines 57 - Jährigen Gießeners beschädigt. Dabei entstand ein Schaden von 500 Euro. Nach dem Unfall fuhr die Frau einfach davon. Die Frau soll mindestens 75 Jahre alt sein und weißgraue schulterlange Haare haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Rotes Fahrzeug weggefahren

Auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Ferniestraße kam es am letzten Freitag (17.5.19) zu einer Unfallflucht. Dabei wurde ein blauer Opel Agila beschädigt. Trotz Schadens von 2.000 Euro fuhr der Verursacher davon. Er dürfte, so die Spurenauswertung, einen roten PKW gefahren haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Verkehrsunfallflucht am Kloster Arnsburg

Ein 33-jähriger Fahrzeugführer parkte seinen schwarzen PKW, Marke BMW 730d, am Sonntag, um 12:10 Uhr, auf dem öffentlichen Parkplatz am Wildpark Klosterwald, Kloster Arnsburg.Als er eine halbe Stunde später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er nicht unerhebliche Beschädigungen an der hinteren Stoßstange fest. Der Verursacher hatte bereits unerlaubt die Unfallstelle verlassen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Grünberg zu melden, Telefon 06401-91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell