Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 30.11.2018: Kind in Wieseck belästigt+++Zwei Männer nach Diebstahl gesucht+++18-Jährige angerempelt und bestohlen

Gießen (ots) - Gießen: Kind in Wieseck belästigt

Am Montag, gegen 14.40 Uhr, wurde eine 10 - Jährige in der Keßlerstraße durch einen Unbekannten belästigt. Offenbar sprach er aus seinem Fahrzeug durch das offene Fenster das Kind an. Der Mann soll sich dabei entblößt haben. Anschließend soll er in unbekannte Richtung davongefahren sein. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem silberfarbenen Seat mit Gießener Kennzeichen. Der etwa 30-jährige Fahrer hatte eine schmale Statur und rotbraune längere Haare, die am Hinterkopf zu einem Zopf zusammengebunden waren. Er trug einen Vollbart mit schmalen Konturen. Der Unbekannte war mit einem weißen T-Shirt (schwarzer Aufdruck) bekleidet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555

Langgöns: Zwei Männer nach Diebstahl gesucht

Die Polizei sucht nach einem Ladendiebstahl von Montagnachmittag, 29. Oktober, nach zwei Männern, die in einem Drogeriemarkt der Straße "Am Lindenbaum" Kosmetika in Höhe von 200 Euro klauten. Die beiden Unbekannten parkten ihre Autos mit offenbar fremden Kennzeichen auf dem Parkplatz des Marktes. Nach dem Diebstahl in dem Markt stiegen beide in einen schwarzen Opel sowie in einen VW Passat und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Täter führten offenbar die Tat nacheinander aus. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie zusammengehörten. Täterbeschreibung: Der schlanke Fahrer des Opels war zirka 30 Jahre alt und hatte kurze dunkle Haare. Er trug eine dunkle Jacke, eine graue Hose sowie graue Schuhe. An dem Opel befand sich ein gestohlenes Kennzeichen (DO-S2691) Der Fahrer des Passats hatte eine normale Figur und war in etwa 40-Jahre alt. Er trug ein schwarzes Basecap (Adidas), eine blaue Winterjacke mit Kapuze und eine Blue Jeans. Die blauen Schuhe waren vermutlich ebenfalls von Adidas. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lollar: Versuchter Einbruch in Apotheke

Unbekannte versuchten in der Zeit von Samstag, 27. Oktober, 14.30 Uhr bis Montag, 29. Oktober, 07.30 Uhr in eine Apotheke in der Gießener Straße einzubrechen. Nachdem die Täter zunächst die Eingangstür eines Vorraums aufhebelten, scheiterten sie im weiteren Verlauf in die Geschäftsräume zu gelangen. Der Sachschaden beläuft sich auf 50 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: 18-Jährige angerempelt und bestohlen; Zeugenaufruf

In einer Gießener Lokalität in der Schanzenstraße rempelte eine unbekannte Person eine 18-jährige Frau beim Tanzen an und berührte diese unsittlich. Offenbar nutze der Täter diese Gelegenheit, die Geldbörse der jungen Dame zu klauen. Das Opfer stellte den Verlust erst anderthalb Stunden später fest. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 28. Oktober, zwischen Mitternacht und 02.00 Uhr. Die Polizei sucht nach einem zirka 170 cm großen Mann mit südländischen Aussehen. Der in etwa 25-Jährige hatte einen Dreitage-Bart sowie schwarze Haare. Er trug eine dunkle Brille und war dunkel bekleidet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Grünberg: Scheibe eingeschlagen

In der Nacht zu Dienstag (30. Oktober) beschädigte ein bislang unbekannter Täter eine Scheibe eines Bekleidungsgeschäfts in der Straße "Marktplatz". Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 150 Euro beziffert. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401/91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Radfahrer nach Unfall schwerverletzt

Am Montagabend, 29. Oktober, kam es gegen 19.20 Uhr zu einem Unfall im Wiesecker Weg, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Eine 33- jährige Smart-Fahrerin war mit ihrem Auto im Wiesecker Weg in Richtung Marburg unterwegs und wollte nach links auf einen Parkplatz einbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 49-jährigen Radfahrer aus Gießen und kollidierte mit ihm. Ein Krankenwagen brachte den schweren - aber nicht lebensgefährlich- Verletzten in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von über 2100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Beim Abbiegen Radfahrer erfasst

Über 12000 Euro Schaden und ein Leichtverletzter hinterließ ein Unfall am Dienstagmorgen (30. Oktober) um 07.50 Uhr auf der Ostanlage. Eine 55-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem Toyota die Ostanlage in Richtung Platz der Deutschen Einheit und wollte nach rechts auf ein Grundstück abbiegen. Dabei übersah sie einen 24-jährigen Radfahrer, der auf dem Radweg in gleicher Richtung unterwegs war. Der Radfahrer konnte offenbar ausweichen und verletzte sich dabei. Die Autofahrerin touchierte im weiteren Verlauf einen geparkten weißen Fiat. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Unfallfluchten:

Gießen: Parkrempler in der Dutenhofener Straße

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte in der Zeit von Sonntagnachmittag, 28. Oktober, gegen 17.30 Uhr und Montagvormittag, 29.Oktober, gegen 11.00 Uhr einen in der Dutenhofener Straße abgestellten schwarzen Seat Leon. Der Schaden an der vorderen Stoßstange des Seats wird auf über 1000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht auf der L3359

Nach einer Unfallflucht von Montagvormittag, 29. Oktober, sucht die Polizei nach einem roten Passat Kombi. Eine 44-jährige BMW-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper von der Landstraße 3451 auf die L3359 einbiegen und musste wegen einer geschlossenen Bahnschranke zunächst auf dem Linksabbiegerstreifen warten. Nachdem die Schranke öffnete, fuhr die 44-jährige mit ihrem Auto ein kleines Stück weiter. Plötzlich streifte ein roter Passat den Mini hinten links, dessen unbekannter Fahrer von der L3359 aus Heuchelheim kommend in Richtung L3451 nach Linden unterwegs war. Der Unbekannte fuhr einfach weiter, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter Presseprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: