Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

08.06.2018 – 15:48

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 08.06.2018: Kripo sucht nach Raub (August 2017) Zeugen - Kontrollen an der A 485 - Bunte Sparschweine aus Geschäft entwendet

Gießen (ots)

Grünberg: Nach Überfall auf Spielothek (Tatzeit August 2017) sucht Kripo Zeugen

Fast einem Jahr nach einem Raub auf eine Spielothek in der Alsfelder Straße in Grünberg sucht die mit dem Fall befasste Gießener Kripo weiter nach Zeugen. Am Sonntag (13.8.17, gegen 04.00 Uhr), hatte ein Unbekannter den Gastraum betreten und eine 21 - Jährige Angestellte bedroht. Er ließ sich danach Geld aus der Kasse aushändigen und verschwand wenig später mit wenigen Hundert Euro. Eine Fahndung brachte nichts ein. Die bis heute durchgeführten Ermittlungen hatten Hinweise darauf ergeben, dass an der Tat zwei Personen beteiligt waren. Offenbar hatte einer der Täter kurz vor der Schließung die Spielothek betreten. Vermutlich hatte er ausbaldowert, ob sich noch weitere Kunden dort befanden. Nachdem der "erste Täter" die Räume wieder verließ, betrat der "zweite Täter" die Spielothek und überfiel die Angestellte. Beide Personen sollen akzentfrei Deutsch gesprochen haben. Möglicherweise kommen die beiden Personen auch für andere ähnliche Raubtaten in Frage. Die Ermittler halten es für möglich, dass das Duo über gute Ortskenntnis verfügt und aus dem Raum Grünberg stammt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Langgöns: Kontrollen an der A 485

Bei einer Standkontrolle an der Anschlussstelle Langgöns (A 485) haben Streifen der Polizeiautobahnstation Mittelhessen heute Nacht (07./ 08.06.2018) gleich zwei mutmaßlich drogenbeeinflusste Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Ein 28jähriger aus Usingen sowie ein 33jähriger aus Aßlar mussten die Schlüssel abgeben und wurden zur Blutentnahme gebeten. Es steht jeweils der Verdacht des THC-Konsums im Raum. Es drohen Geldstrafen, bzw. hohe Bußgelder, Punkte in Flensburg sowie Fahrverbote. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930.

Gießen: Geldkassette und mehrere bunte Sparschweine entwendet

In der Schulstraße haben Unbekannte zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen aus einem Geschäft eine Geldkassette und mehrere bunt bemalte Sparscheine entwendet. Die Diebe hatten ein Oberlicht gewaltsam geöffnet, um dann ins das Gebäude zu klettern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Handydiebstahl und Angriff in der Rödgener Straße

Im Bereich der Bushaltestelle an der Rödgener Straße kam es am Donnerstag, gegen 20.15 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 34 - jährigen Asylbewerber aus Algerien und einem 19 - jährigen Asylbewerber aus Gambia. Offenbar hatte der Algerier zunächst das Handy des 19 - Jährigen entwendet. Nachdem der 19 - Jährige den Algerier darauf ansprach, soll dieser unvermittelt auf den Handybesitzer eingeschlagen haben. Bei dem anschließenden Gerangel gelang es dem Gambier, das Handy wiederzubekommen. Beide Personen erlitten leichte Verletzungen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Aufmerksame Ladendetektive

Die Ladendetektive eines Drogerie-Marktes und eines benachbarten Kaufhauses haben am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, dafür gesorgt, dass zwei mutmaßliche Ladendiebe festgenommen werden konnten. Die beiden Verdächtigen, zwei Asylbewerber aus Tunesien und Algerien, hatten offenbar Rasierer und Klingen im Wert von fast 100 Euro entwendet. Als sie nach dem Diebstahl flüchten wollten, wurden sie von den Zeugen festgehalten. Bei der Festnahme wurde ein Detektiv leicht verletzt. Die beiden Männer im Alter von 23 und 25 Jahren wurden dann festgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 18 - Jähriger in Gießen mit geklautem E-Bike erwischt

Zumindest wegen Hehlerei muss sich ein 18 - Jähriger aus Lollar verantworten. Er wollte das E-Bike der Marke Cube am Mittwoch bei einem Radhändler in Gießen verkaufen. Dumm nur, dass das Rad am 30.5.18 in Staufenberg als gestohlen gemeldet wurde. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Hinteres Kennzeichen geklaut

Im Grüner Weg in Alten-Buseck haben Unbekannte zwischen Montagmorgen und Freitagmittag das Kennzeichen GI-TF180 entwendet. Die Täter hatten das Schild von einem Ford Fiesta abmontiert. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Allendorf: Exhibitionist vor dem Fitnessstudio

Ein Unbekannter hat sich am Donnerstag, gegen 21.15 Uhr, vor einem Fitnessstudio in der Treiser Straße in Allendorf entblößt. Offenbar hatte sich der Mann vor dem Eingangsbereich des Studios begeben und sich dann in Scham verletzender Weise gezeigt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Wettenberg: Radlader zerstört

Einiges an Schaden haben Vandalen an einem Radlader in der Straße Im Schacht in Wißmar angerichtet. Die Unbekannten hatten mit Steinen auf die Arbeitsmaschine geworfen und einen Schaden von etwa 2.000 Euro angerichtet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Langgöns: Vier Leichtverletze und 29.000 Euro Sachschaden

Ein 29-jähriger Toyota-Fahrer aus Friedberg war am Donnerstag (07.06.2018), gegen 15:40 Uhr, in seinem schwarzen Yaris auf der Butzbacher Straße unterwegs. Er kam von Niederkleen und beabsichtigte an der Kreuzung zur Landesstraße 3129 nach rechts Richtung Pohl-Göns einzubiegen. Dabei übersah er offenbar die vorfahrtsberechtigte 56-jährige Wetzlarerin, die in einem silberfarbenen Multivan unterwegs war. Es kam zum Unfall. Die Fahrerin des VWs sowie ihr 66-jähriger Mitfahrer erlitten Verletzungen und mussten von Rettungswagen in anliegende Krankenhäuser gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Toyota-Fahrer und dessen 30-jähriger Mitfahrer wurden ebenfalls leicht verletzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Autokran ./. Sattelzug an der A 5

Am frühen Freitagmorgen (08.06.2018) beabsichtigte ein 43-jähriger Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis einen Autokran in eine Parklücke auf dem Parkplatz Limes-West einzuparken. Dabei touchierte er einen dort parkenden Sattelzug und riss teilweise dessen Stoßstangen und Motorhaube ab. Autokran selbst entstand kein Schaden. Er Schaden am Sattelzug beläuft sich auf über 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen