Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

19.03.2018 – 16:46

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 19.03.2018: Wieder rufen falsche Polizeibeamte an! - Alarm ausgelöst und geflüchtet - Radfahrer stürzt

Gießen (ots)

Gießen: Falsche Polizeibeamte rufen an!

In den letzten beiden Tagen gab es verteilt in Mittelhessen erneut reihenweise Anrufe von Betrügern, die sich als Polizisten ausgeben. Die Anrufe waren größtenteils im Raum Gießen. Die Betrüger versuchen es auf die bereits bekannte Masche. Sie nutzen einen Vorwand, um an Informationen und letztlich ans Geld oder an Wertsachen zu kommen. "Am besten sofort auflegen. Auf keinen Fall persönliche Informationen, Kontodaten oder gar Geld oder Wertsachen herausgeben. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzten und rufen Sie mit der selbst herausgesuchten Rufnummer zwecks Rückversicherung beim angeblichen Anrufer zurück." Mehr zu dieser Betrugsmasche und jede Menge Tipps und Hinweise stehen im Internet auf der Seite der Polizei Hessen unter k.polizei.hessen.de/1882319102. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Alarm ausgelöst und geflüchtet

In der Grünberger Straße haben Unbekannte am frühen Montagmorgen versucht, in eine Gaststätte einzubrechen. Die Unbekannten hatten versucht ein Fenster aufzubrechen. Als kurz danach der Alarm ertönte, rannten die beiden Unbekannten davon. Es soll sich um zwei Täter handeln, Einer von ihnen soll klein sein und längere Haare haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Firmengebäude

Mehrere Gegenstände haben Einbrecher am Sonntagabend aus einem Firmengebäude im Leihgesterner Weg entwendet. Die Unbekannten hatten ein Fenster und in dem Gebäude mehrere Zwischentüren aufgebrochen. Anschließend durchsuchten sie verschiedene Büros und entwendeten Bargeld, Kreditkarten und Kleidungsstücke. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Grünberg: Diesel entwendet

In der Londorfer Straße haben Unbekannte zwischen Sonntag- und Montagmorgen etwa 20 Liter Diesel aus einem Tank eines Kleintraktors entwendet. Die Unbekannten hatten den Tank und die Motorhaube dabei beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Hungen: Auto entwendet

In der Neue Straße in Utphe haben Unbekannte zwischen Samstag und Montag einen Opel Combo im Wert von mehreren Tausend entwendet. An dem roten PKW befinden sich die Kennzeichen GI-TL45. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Wettenberg - Ein Schwerverletzter und 5.000 Euro Sachschaden

Ein 20-jähriger Wetzlarer war am Sonntagmittag (18.03.2018), gegen 13:09 Uhr, in einem grauen Opel Vectra auf der Landstraße 3047 von Frankenbach Richtung Heuchelheim unterwegs. Aufgrund der Witterungsverhältnisse im Zusammenhang mit offenbar nicht angepasster Geschwindigkeit kam er links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wickelte sich das Fahrzeug zunächst um den Baum und blieb anschließend auf dem Fahrzeugdach liegen. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen in den Schockraum der Uniklinik gebracht. Am Unfallwagen entstand Totalschaden. NSI

Pohlheim - Radfahrer stürzt auf gefrorenen Boden

Am Montagvormittag (19.03.2018) war ein 44-jähriger Gießener mit seinem Trekkingrad auf dem Radweg parallel zur L 3131 von Pohlheim nach Gießen unterwegs. Plötzlich kam er vermutlich aus Unachtsamkeit ins Schlingern und stürzte. Ein Rettungswagen brachte ihn mit Jochbeinbruch zur Behandlung ins Krankenhaus. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Bus ./. Auto

Ein 64-jähriger in Pohlheim lebender Mann fuhr am Sonntagvormittag (18.03.2018), gegen 8:10 Uhr, in einem Bus von der Ludwigstraße in die Röntgenstraße, um die dortige Bushaltestelle anzufahren. Die Fahrbahn war komplett mit Schnee bedeckt. Als der Bus die Haltestelle anfuhr, musste er aufgrund zweier vorbeifahrender PKW bis zum Stillstand abbremsen. Im Anschluss daran kam er an der Steigung ins Rutschen. Dabei rutsche er in einen PKW der ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt war. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Reiskirchen: Rückwarts in einen Linienbus

Am Sonntag (18.03.2018) war ein 22-jähriger in Heusenstamm lebender Mann, gegen 14:15 Uhr, in einem Kleinbus auf der Landstraße 3129 von Burkhardsfelden in Richtung Stadtmitte unterwegs. In Höhe der Kreuzung Burkhardsfelder Straße / Friedenstraße fuhr er über die Kreuzung und bremste einen Nissan bis zum Stillstand ab. Dann legte er unvermittelt den Rückwärtsgang ein und fuhr los. Der Linienbus hinter ihm versuchte noch nach links zu lenken, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen