Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

08.02.2019 – 11:22

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Farbschmierereien, Warnung vor dubiosen Anrufen

Vogelsberg (ots)

Medieninformation vom 08.02.2019

Farbschmierereien Lauterbach - Unbekannte Täter besprühten am vergangenen Montag (4.2.), gegen 12 Uhr oder eine unbestimmte Zeit davor das ehemalige DRK Gebäude und ein Verkehrszeichen an der Bleiche mit Farbe. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Lauterbach unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Warnung vor dubiosen Anrufen Region - Der Polizei wurden in der vergangenen Woche dubiose Anrufe gemeldet, bei denen die Opfer nach persönlichen Daten befragt wurden. Die Anrufer täuschten vor, dass der Strompreis sich geändert habe und dafür die Kontodaten benötigt werden würden. Die Polizei weist darauf hin, dass solche Daten nicht über das Telefon abgefragt werden. In diesem Zusammenhang wurden folgende, verdächtige Telefonnummern bekannt: 032314219001 und 49032214219001. Ihre Polizei rät - Gehen Sie sensibel mit ihren Daten um. - Legen Sie bei dubiosen Anrufen sofort auf. - Notieren Sie sich angezeigte Telefonnummern. - Informieren Sie die Polizei.

Wolfgang Keller, PHK Pressesprecher Polizeipräsidium Osthessen 06641/971-130

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell