PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Minden-Lübbecke mehr verpassen.

25.11.2020 – 13:20

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Nach Parkplatzrempler: 50 Euro statt Namen hinterlassen

Lübbecke (ots)

Möglicherweise plagte den Verursacher eines Parkplatzremplers das schlechte Gewissen, als er statt eines Zettels mit seinem Namen einen 50 Euro-Schein hinter den Scheibenwischer des beschädigten Pkw steckte, bevor er davon fuhr. Dieser nicht alltägliche Fall beschäftigt derzeit die Beamten des Verkehrskommissariats in Lübbecke. Die bitten den Unbekannten um Kontaktaufnahme und möchten ihm bei dieser Gelegenheit das Geld zurückgegeben.

Was war passiert? Eine Autofahrerin meldete sich am vergangenen Freitag bei der Polizei und berichtete, dass sie ihren VW Jetta gegen 9.20 Uhr auf dem Parkplatz des Berufskollegs an der Rahdener Straße abgestellt hatte. Als sie um kurz vor 12 Uhr wieder zu dem Fahrzeug kam, bemerkte sie zunächst an der vorderen Stoßstange sowie an der linken Fahrzeugecke einen Schaden. Auf dem Boden davor lagen mehrere fremde Kunststoffteile. Als sie diese eingesammelt hatte und losfahren wollte, entdeckte die Frau den Geldschein an der Frontscheibe.

Die hinzugezogenen Polizisten stellten sowohl die Plastikteile als auch den 50 Euro-Schein sicher. Der Verursacher sowie Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei den Beamten zu melden unter Telefon (05741) 2770.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke
Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke