Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

19.07.2019 – 13:15

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

FW-RD: Schwerer Verkehrsunfall am Rendsburger Kanaltunnel - Feuerwehr rettet einen Schwerverletzten

Rendsburg (ots)

Rendsburg B77 - Kanaltunnel Fahrtrichtung Süden (Kreis Rendsburg-Eckernförde), 19.02.2019 , 07:12 Uhr Technische Hilfeleistung mit Menschenleben in Gefahr (TH Y)

Heute (19.02.2019) kam es auf der B77 Fahrtrichtung Süden kurz hinter dem Kanaltunnel zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und LKW, 3 Verletzte Personen

Heute Morgen gegen 07:12 Uhr kam es in Rendsburg auf der B77 kurz hinter dem Kanaltunnel Fahrtrichtung Süden aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen einem LKW und einem PKW. Hierbei wurde der Fahrer des PKWs in seinem Fahrzeug im Fußbereich eingeklemmt. Der schwerverletzte Fahrer wurde mittels Hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug befreit und in das nahegelegene Imland Klinikum nach Rendsburg befördert. Der LKW Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls vorsorglich in die Klinik gefahren. Der LKW war zum Zeitpunkt des Unfalls nicht beladen. Eine Unfallzeugin wurde mit einer leichten Schocksymptomatik ebenfalls vorsorglich mit einem weiterem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Straße im Bereich des Kanaltunnels war für die Rettungs- und Aufräumarbeiten sowie für die Unfallursachenermittlung bis 11:30 Uhr gesperrt. Neben der Feuerwehr Rendsburg, die mit 4 Fahrzeugen und insgesamt 21 Einsatzkräften vor Ort war, waren 3 Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und 4 Streifenwagen der Polizei anwesend.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mario Weinke
Telefon: 0 4331 / 28 58 1 (Verband)
Mobil: 0 151 / 40 14 31 37
E-Mail: weinke@kfv-rdeck.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde, übermittelt durch news aktuell