Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

16.05.2019 – 11:01

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0329 --Polizei schließt Vereinsheim--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Osterholz, Züricher Straße
Zeit: 	08.05.2019 

Die Polizei Bremen hat am Mittwoch, 08.05.2019 einen Vereinsraum in Bremen-Osterholz sichergestellt und versiegelt. Das Vereinsheim war bereits häufiger Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Immer wieder musste die Polizei in der Vergangenheit im Bereich des Vereinsheims in der Züricher Straße aufgrund von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz einschreiten. Zivile Einsatzkräfte beobachten mehrfach, wie Drogenhändler sich nach ihren Verkaufsgeschäften in die Räumlichkeit zurückzogen. Als Polizisten am Mittwoch letzter Woche das Vereinsheim für eine Begehung betraten, waren mindestens zwei der vier Anwesenden gerade ganz offensichtlich mit einem Drogenhandel beschäftigt. Im Bereich des Tresens lag eine weitere Verkaufseinheit Marihuana. Bei der anschließenden Durchsuchung beschlagnahmten die Beamten unter anderem mehrere Verkaufseinheiten Kokain, Marihuana, Bargeld, zehn Paar vermutlich gefälschte Schuhe sowie diverse Getränkedosen ohne Pfandzeichen. Nach Abschluss der Durchsuchung haben die Polizisten eine weitere Nutzung des Raumes untersagt. Er wurde verschlossen und versiegelt.

Diverse Strafverfahren wurden entsprechend eingeleitet. Die weiteren Maßnahmen zur Prüfung eines dauerhaften Vereinsverbotes dauern an.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Jana Schmidt
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung