Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

26.04.2019 – 15:14

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0287 --Erneut verlorene Ladung auf der Autobahn--

POL-HB: Nr.: 0287 --Erneut verlorene Ladung auf der Autobahn--
  • Bild-Infos
  • Download

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen, Bundesautobahn 1, FR OS
Zeit: 	26.04.19, 06.55 bis 13.30 Uhr 

Am Donnerstagmorgen hat erneut ein Lastkraftwagen beim Abbremsen auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück Teile seiner Ladung verloren. Die Autobahn musste wie bereits am Mittwoch mehrere Stunden gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.

Der 42 Jahre alte Fahrer einer Sattelzugmaschine befuhr die A1 in Fahrtrichtung Osnabrück als er zwischen den Anschlussstellen Arsten und Brinkum kurz vor dem dortigen Rastplatz abbremsen musste. Dabei verlor er Teile seiner flüssigen und stark riechenden Ladung. Die Schlachtabfälle verteilten sich auf etwa einem Kilometer Länge auf allen drei Fahrstreifen. Auch zwei weitere Fahrzeuge, die sich in unmittelbarer Nähe befanden wurden getroffen und verunreinigt. Für die Reinigungsarbeiten der rutschigen Fahrbahnen musste die Autobahn in Richtung Osnabrück für mehrere Stunden gesperrt werden. Ab 11 Uhr konnten die Fahrstreifen sukzessive wieder freigegeben werden, bis die Sperrung um 13.30 Uhr ganz aufgehoben werden konnte. Es bildete sich erheblicher Rückstau.

Gegen den 42-jährigen Fahrzeugführer sowie den Halter der Sattelzugmaschine wurden Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen gefertigt. Auch heute wurde die Anfahrt der Reinigungsfirma wieder durch die teilweise nicht vorhandene Rettungsgasse erschwert. Lkw´s befanden sich trotz geschaltetem Überholverbot im mittleren Fahrstreifen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Jana Schmidt
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen