Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

14.03.2019 – 10:47

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0188 --Paketbote ausgeraubt--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Huchting, Heidkruger Weg
Zeit: 	13.03.19, 15.50 Uhr 

Am Mittwochnachmittag überfiel ein unbekannter Mann in Huchting einen Paketboten. Er versuchte an ein Paket heran zu kommen, dass er offensichtlich an eine nicht existente Adresse schicken ließ. Als sein Vorhaben zu scheitern drohte, bedrohte er den Fahrer mit einem Messer. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 15.50 Uhr wollte der 45 Jahre alte Fahrer ein Paket an eine Adresse im Heidkruger Weg ausliefern, die sich später als nicht existent erwies. Der Unbekannte sprach den Boten an seinem Fahrzeug an und wollte das Paket in Empfang nehmen. Zur Legitimation zeigte er einen abfotografierten Ausweis auf seinem Mobiltelefon. Der 45-Jährige erkannte den Mann auf dem Foto jedoch nicht wieder und verweigerte die Herausgabe der Ware. Im Laderaum des Paketwagens entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den zwei Männern in dessen Verlauf der vermeintliche Empfänger den Fahrer mit einem Messer bedrohte. Anschließend nahm der Mann das Paket an sich und flüchtete in Richtung Brokhuchtinger Landstraße.

Der Tatverdächtige war etwa 20 Jahre alt und 170 Zentimeter groß. Er war schlank und trug eine dunkle Hose und eine schwarze Wellensteynjacke mit Kapuze.

Die Polizei Bremen sucht Zeugen des Vorfalls und bittet diese sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Jana Schmidt
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung