Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

04.07.2018 – 10:48

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.:0428 --Trickbetrug in Obervieland

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Obervieland, Alfred-Faust Straße
Zeit: 	03.07.18, 14 Uhr 

Am Dienstagnachmittag gelangten zwei Männer durch einen Vorwand in die Wohnung einer 89 Jahre alten Frau im Bremer Ortsteil Kattenturm. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 14 Uhr klingelte es erstmalig an diesem frühen Nachmittag an der Wohnungstür der Frau. Ein unbekannter Mann gab vor einen Wasserschaden am Dach festgestellt zu haben. Um den vermeintlichen Schaden zu überprüfen begleitete die Seniorin ihn nach oben. Kurze Zeit später klingelte es erneut und ein ebenfalls unbekannter Mann mittleren Alters gab sich als Chef der Firma aus. Er verlangte eine Vorabzahlung für die angeblich aufkommenden Materialkosten. Während die 89-Jährige dem Betrüger das Geld zukommen lies, verschwand auch der erste Trickbetrüger unbemerkt vom Tatort. Nach der Flucht der beiden Männer, stellte die Rentnerin fest, dass noch weiteres Geld fehlte.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: Der Erste war etwa 35 Jahre alt, 170 cm groß und von schlanker Statur. Er hatte braunes Haar und trug eine graue Arbeitskleidung. Der Zweite wird auf 40 Jahre geschätzt und war ebenfalls circa 170 cm groß und von normaler Statur. Er hatte braunes Haar.

Die Polizei Bremen sucht Zeugen. Haben sie Beobachtungen gemacht? Können Sie Hinweise geben? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter der Tel.: 0421 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung