Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach

10.12.2018 – 13:08

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Nachtragsmeldung 2 zu "Achtjähriges Kind bei Verkehrsunfall tödlich verletzt"

Mönchengladbach (ots)

Zu den polizeilichen Ermittlungen zu dem tragischen Unfall, bei dem ein 8jähriges Kind ums Leben kam, wurde bereits vergangenen Freitag nachberichtet. Nach aktuellem Ermittlungsstand hat sich der Unfall wie folgt zugetragen:

Das Mädchen war aus dem Auto ausgestiegen, um zur Schule zu gehen. Sie ging hinter dem Auto auf die Straße, um diese zu überqueren. Hier kam es dann zu dem Unfall mit einem durchfahrenden Pkw.

Zu Beginn der Ermittlungen stand im Raum, dass die beteiligte Fahrerin kurz zuvor vom Straßenrand aus losgefahren sein könnte. Nach aktuellem Ermittlungsstand war dies nicht der Fall. Sie hatte die Straße auf dem Weg zu einer anderen Schule im Durchgangsverkehr befahren.

Bislang ist nicht abschließend geklärt, wie weit sich das Mädchen schon auf der Straße befunden hatte. Ebenfalls unklar ist noch die genaue Geschwindigkeit des Pkw. Zeugenaussagen zufolge wird sie als "mäßig" beschrieben. Zur Klärung dieser Fragen gilt es, die noch andauernden technischen Ermittlungen am sichergestellten Unfallwagen sowie das Gutachten des Sachverständigen abzuwarten.

Die Eltern des verunfallten Mädchens haben sich über ihren Rechtsbeistand zum Sachverhalt eingelassen. Die beteiligte Pkw-Fahrerin ist heute bei der Polizei zur Vernehmung erschienen, äußerte sich hier jedoch zunächst nicht. (cw).

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach