Kreispolizeibehörde Borken

POL-BOR: Bocholt - Kracher auf Kiosk geworfen

Bocholt (ots) - Feuerwerkskörper gezündet haben am Donnerstag drei Jugendliche in Bocholt. Zeugen hatten das Trio gegen 14.55 Uhr dabei beobachtet, wie sie damit einen Kiosk an der Hindenburgstraße bewarfen. Polizeibeamte konnten kurz darauf einen 14-Jährigen, einen 15-Jährigen (beide aus Bocholt) und eine 17-Jährige aus Bocholt, in der Nähe antreffen. Bei dem 15-Jährigen fanden sich Feuerwerkskörper, die die Beamten sicherstellten. Die Jugendlichen erhielten Platzverweise.

Ob ein Zusammenhang zu einer Tat auf der Bismarckstraße vorliegt, steht noch nicht fest. Dort hatten Jugendliche einen brennenden Gegenstand in einen Fahrradkorb geworfen. Der Inhalt des Korbes geriet in Brand und das Feuer beschädigte Teile des Fahrrades.

Über die beiden männlichen Jugendlichen berichteten wir bereits in der Pressemeldung vom 15.11.2018, 15.05 Uhr: "Jugendliche fallen erneut auf". Über die 17-Jährige gibt es leider ähnliche negativen Statistiken - sie ist im vergangenen Jahr ca. 50mal polizeilich aufgefallen - die Anlässe entsprechen im Wesentlichen denen, die zu ihren beiden Bocholter Bekannten beschrieben wurden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Frank Rentmeister
Telefon: 02861-900-2200
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Borken

Das könnte Sie auch interessieren: