Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

07.12.2018 – 09:18

Polizei Gütersloh

POL-GT: Einbrecher unterwegs - Zeugen gesucht

Gütersloh (ots)

Rheda-Wiedenbrück (CK) - Am frühen Donnerstagabend (06.12., 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr) waren Einbrecher in Rheda-Wiedenbrück unterwegs und drangen in vier Häuser in örtlicher Nähe ein.

Im Marlies-Zimmermeier-Weg hebelten die Einbrecher eine Fenstertür zum Wohnzimmer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf und gelangten so in die Innenräume. Hier stahlen sie eine Tasche und Bargeld, womit sie anschließend in unbekannte Richtung flüchteten.

Auch in der Moritz-von-Schwind-Straße brachen die Täter eine Terrassentür auf und gelangten so in die Innenräume. Hier durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Vermutlich mit Bargeld flüchteten sie in unbekannte Richtung.

In der Goldkuhlestraße hebelten die Täter ein Fenster zu einem Wohnhaus auf und durchsuchten alle Räume. Bislang steht nicht fest, ob etwas gestohlen wurde.

In der Wilhelm-Leibl-Straße beobachtete ein Zeuge einen Mann, der offensichtlich für diese Einbrüche in Betracht kommt.

Der Täter war um 19.30 Uhr über bereits stehende Leiter auf ein Vordach im ersten Obergeschoss gelangt und versuchte gerade, ein dortiges Fenster aufzuhebeln. Als der Zeuge aufgrund der Geräusche um nach dem Rechten sah, bemerkte er den Einbrecher. Dieser flüchtete nach seiner Entdeckung in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesen Einbrüchen machen? Wer hat in dem Bereich um die Tatorte verdächtige Personen gesehen oder sonst Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gütersloh
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh