Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landeskriminalamt Schleswig-Holstein mehr verpassen.

19.12.2018 – 08:04

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Geldautomatensprengung Lübeck-Travemünde am 14.12.18, Fahndungsaufruf

Kiel (ots)

Am 14.12.18, gegen 04:50, haben mindestens zwei Täter im Vorraum der Filiale der Commerzbank-Filiale, Vorderreihe 50, Lübeck-Travemünde, einen Geldautomaten gesprengt. Zeugenhinweisen zufolge nutzten zwei tatverdächtige, dunkel gekleidete Männer einen ebenfalls dunklen Motorroller ohne Kennzeichen, mit dem sie vom Tatort in Richtung Rose und Kurgartenstraße flüchteten. Wenige Stunden später wurde ein solches Fahrzeug im Bereich der Steilküste am Aussichtspunkt in der Nähe des Erlebniscafe Hermannshöhe gefunden. Die Ermittler des LKA vermuten, dass es sich dabei um das Fluchtfahrzeug handelt. Wer kann Hinweise auf einen Motorroller mit zwei Männern geben, der zwischen 4.00 Uhr und 6.00 Uhr durch Travemünde, vermutlich in Richtung des Weges entlang der Steilküste, gefahren sein dürfte. Wer hat im Ortsteil Brodten in der Umgebung der Straße Hermannshöhe verdächtige Beobachtungen gemacht? Da anzunehmen ist, dass die Täter ihre Fluchtroute geplant haben, bittet das LKA um Hinweise zu Beobachtungen aus den Tagen vor der Tat, die zu solch einem Verhalten passen könnten. Bitte teilen sie ihre Beobachtungen der Polizei, gern auch über den Serviceruf 110, mit.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Uwe Keller
Telefon: 0431/160-4012
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell