Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn in Schwentinental gesprengt

LKA-SH: Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn in Schwentinental gesprengt
gesprengter Fahrkartenautomat

Kiel (ots) - In der vergangenen Nacht sprengten zwei unbekannte Männer einen Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn am Bahnhof in Schwentinental.

Um 0:20 Uhr schreckte ein Anwohner nach einem lauten Knall auf, eilte zum Fenster und beobachtete zwei schlanke und dunkel gekleidete Männer, die sich am Automaten zu schaffen machten. Der Zeuge öffnete sein Fenster und machte auf sich aufmerksam. Daraufhin ließen die Männer von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in Richtung der Lütjenburger Straße.

Zeugen, denen die flüchtenden Männer aufgefallen sind oder ansonsten Angaben zur Sprengung machen können, werden gebeten, sich mit dem Landeskriminalamt unter 0431 160 61111 oder mit der Polizei über den Polizeiruf 110 in Verbindung zu setzten.

Der Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn wurde durch einen bislang unbekannten pyrotechnischen Gegenstand erheblich beschädigt. Der linke Bereich des Automatens ist durch die Wucht der Explosion nach außen gebogen, so dass man in das Innere greifen kann. Da die Täter bei ihrem Vorhaben durch den Zeugen gestört wurden und flüchteten, blieb die Geldkassette im Automaten zurück. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei in Kiel hat noch in der Nacht den Tatort aufgenommen und erste Spuren gesichert. Die Sprengstoffermittler übernehmen nun die weiteren Ermittlungen und hoffen auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Rückfragen bitte an:
Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Stefan Jung
Telefon: 0431/160-4050
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: