Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Boostedt - PKW-Aufbrecher konnten flüchten

    Boostedt (ots) - Die Polizei in Boostedt sucht zwei bislang unbekannte Männer, die in der Nacht von Sonntag auf Montag, gegen 03.25 Uhr, in der Straße "Resenbark" einen PKW aufgebrochen haben. Eine Anwohnerin hatte das Anschlagen einer Alarmanlage gehört und dann beobachtet wie zwei dunkel gekleidete Personen flüchteten. Die alarmierte Polizei stellte fest, dass offenbar versucht worden war, aus dem Wagen etwas zu entwenden, die Scheibe des PKW war eingeschlagen.

Die Diebe flüchteten ohne Stehlgut unerkannt, eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den beiden dunkel gekleideten Personen geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Kripo in Bad Segeberg unter Tel.: 04551-8840 oder die Polizei in Boostedt unter Tel.: 0404393-710 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: