Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Polizei warnt vor Betrügern

    Pinneberg (ots) - Die Polizei warnt vor dreisten Betrügern, die sich im Stadtgebiet Pinneberg aufhalten, und sich als Sparkassenmitarbeiter ausgeben, um in betrügerischer Absicht an das Geld der Bürgerinnen und Bürger zu kommen.

Die zumeist männlichen Täter nehmen telefonisch Kontakt zu älteren Bürgerinnen und Bürgern auf, geben sich als Sparkassenmitarbeiter aus und sagen dann, dass 50-Euro Banknoten überprüft werden, da in letzter Zeit Falschgeld im Umlauf sei.

Kurze Zeit später klingeln diese Personen dann an der Tür und lassen sich die im Haus liegenden Geldscheine aushändigen. Unter dem Vorwand, die Scheine auf Echtheit überprüfen zu müssen, verlassen die Täter dann mit dem Geld das Haus und kehren nicht wieder zurück. Auf diese Art und Weise hat in Pinneberg am Mittwochnachmittag, gegen 14.30-14.45 Uhr, ein Mann mehrere hundert Euro bei einer 94-jährigen Dame erschlichen.

Der Mann ist jedoch von Zeugen beobachtet worden, er wird wie folgt beschrieben:

- ca. 50 Jahre alt; sehr korpulent mit dickem Bauch; ca. 1, 85 Meter groß; gepflegtes Erscheinungsbild; schwarzer Anzug, weißes Hemd, schwarze Schuhe.

Der Polizei sind mindestens drei weitere Fälle bekannt, in denen eine männliche Person Pinneberger Bürger am Telefon ausgefragt hat.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Betruges aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise auf den oben beschriebenen Mann geben können. Zugleich gibt die Kripo bekannt, dass die Sparkasse keine Mitarbeiter zu den Kunden schickt, um Geldscheine zu überprüfen und rät, auf keinen Fall Geld auszuhändigen und sich in dem Telefonat auf kein Gespräch einzulassen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Tel.: 04101-2020 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: