Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg: Vergewaltigung gewesen - Täterbeschreibung - Zeugenhinweise gesucht

    Bad Segeberg (ots) - Am Samstag 22.04.06 gegen 04:00 Uhr befand sich eine Frau von der Gaststätte De Deel in Bad Segeberg auf dem Weg nach Hause, als sie im Bereich Bahnhofstraße/Zufahrt zum Parkplatz Kaufland von einer männlichen Person aus einem Fahrzeug angesprochen wurde.

In Höhe des Edeka-Marktes wurde sie von einem Mann am Handgelenk gefasst und ins Fahrzeug gezogen. In dem Fahrzeug befanden sich drei männliche Personen.

Der Fahrer lenkte das Fahrzeug vom Parkplatz über die Bahnhofstraße und musste an der Kreuzung zur B 206 verkehrsbedingt halten. Das Fahrzeug wurde auf der B 206 in Richtung Lübeck gefahren.

An der Ausfahrt Bad Oldesloe bog der Fahrer ab und fuhr weiter in Richtung Bühnsdorf, nach etwa einer halben Stunde wurde das Fahrzeug angehalten.

Die Frau wurde am Anhalteort mehrfach vergewaltigt.

Anschließend wurde die Frau zurück nach Bad Segeberg gefahren und im Bereich der Straße St. Jürgen abgesetzt.

Die Personen können wie folgt beschrieben werden:

1.Täter: ca. 163 cm, dick, ca. 30 Jahre, kurze mittelblonde Haare, Piercing in der Augenbraue, weißes T-Shirt, blaue Jeans

2.Täter: ca. 175-180 cm, ca. 45 Jahre, dunkle Haare, schlank, Dreitagebart

3.Täter: ca. 180 cm, schlank, ca. 30 Jahre, kurze blonde gefärbte Haare, ein kleiner Finger ist schief angewachsen, blaue Jeansjacke und Jeanshose

Zu dem Fahrzeug konnte die Frau folgende Angaben machen:

Dunkler Kombi (ähnlich Passat) mit abgedunkelten Heckscheiben und Ledersitzen. Der erste Buchstabe des Kennzeichens soll ein O sein.

Die Polizei fragt,

wer hat Beobachtungen im Bereich der Gaststätte, Bahnhofstraße, Parkplatz Kaufland gemacht?

Wem ist das Fahrzeug auf der Strecke B 206 in Richtung Lübeck/Bühnsdorf aufgefallen?

Wer hat Beobachtungen nach der Tat in der Straße St. Jürgen gemacht?

Beobachtungen, Geräusche und sonstige Auffälligkeiten bitte der Kripo in Bad Segeberg unter 04551-884 0 mitteilen. Jeder Hinweis kann zur Auffindung der Täter wichtig sein.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: