Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Rotlicht zu spät bemerkt - Unfall mit leicht verletzter Person Donnerstag 16.02.06 gegen 00:30 Uhr

    Bad Segeberg (ots) - Ein 18 jähriger Norderstedter befuhr mit seinem Opel die Quickborner Straße aus Richtung Quickborn und wollte an der Einmündung zur Ulzburger Straße rechts in diese einbiegen. Kurz vor dem Abbiegen schaltete die Ampel auf Rot. Der 18 Jährige bremste so stark, dass er die Kontrolle über das Auto verlor. Er "schlitterte" quer über die Ulzburger Straße , stieß an der gegenüberliegenden Seite gegen den Bordstein. Das Fahrzeug kippte zur Seite und kam an der Gartenmauer eines Grundstückes zum Stehen.

Durch den Unfall wurde das Fußgängerschutzgitter durchbrochen.

Der 18 jährige Beifahrer wurde leicht verletzt in die Paracelsus Klinik nach Henstedt-Ulzburg gebracht.

An dem Auto entstand ein geschätzter Sachschaden von 3000 Euro.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 214
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: