Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wiemersdorf - Gleich zwei Feuer in einem Haus

    Wiemersdorf (ots) - Gestern kam es in Wiemersdorf zu zwei Feuern in einem Mehrfamilienhaus in der Poststraße. Gegen 17.09 Uhr bemerkte ein 60-Jähriger Armstedter, der in einer Wohnung im ersten Stock "einhütete", dass im Dachgeschoss ein Feuer ausgebrochen war. Durch ein schnelles Eingreifen des Mannes, der seinen Nachbarn zur Hilfe holte, konnte das Feuer schnell mit mehreren Wassereimern gelöscht werden. Zur Zeit des Brandausbruchs befanden sich sieben Personen im Gebäude, niemand wurde verletzt. Im Dachgeschoss entstand geringer Gebäudeschaden.

Um 22.02 Uhr bemerkten Anwohner dann Rauchentwicklung aus einer Wohnung im Erdgeschoss. Sie alarmierten die übrigen Bewohner und riefen die Freiwillige Feuerwehr Wiemersdorf und die Polizei. Der aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochene Schwelbrand war schnell gelöscht, allerdings ist die Wohnung derzeit aufgrund der Russbildung unbewohnbar. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und wird einen Sachverständigen des Landeskriminalamtes hinzuziehen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: