Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Versuchter Raub

    Wahlstedt (ots) - Sonntagmorgen, gegen 10.15 Uhr, kam es in Wahlstedt, Kieler nStraße/Großhörn, zu einem versuchten Raub. Zwei 18-jährige Wahlstedter wurden von zwei bislang unbekannten Tätern angesprochen und nach Zigaretten gefragt. Als die beiden jungen Männer die geforderten Zigaretten nicht vorweisen bzw. herausgeben konnten, wurde einer von ihnen von einem etwa 25-jährigen Mann zu Boden geschubst. Sein Mittäter setzte Pfefferspray gegen die beiden 18-Jährigen ein und verletzte sei dabei leicht. Anschließend flüchteten die beiden Täter unerkannt.

Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter ( Schubser): männlich; ca. 25 Jahre alt; 1,80 m groß; kurze dunkelblonde Haare; kräftige Figur; Bekleidung: grauer Pullover mit Streifen, Jeanshose

2. Täter: männlich; ca. 25 Jahre alt; ca. 1,85 m; schulterlange, dunkelblonde Haare, die zu einem Zopf gebunden waren; dickliche Figur; Bekleidung: dunkle Jeans, braune Schuhe.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu den oben beschriebenen Tätern geben können. Hinweise nimmt die Kripo Bad Segeberg unter Tel.: 04551-8840 entge

    gen.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Segeberg
-Pressestelle-
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: