Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: PKW-Aufbrüche

Itzstedt (ots) - In der vergangenen Woche ist die Zahl der PKW-Aufbrüche im Bereich Itzstedt/Nahe/ Sülfeld auf über 25 Taten angestiegen. Die bislang unbekannten Täter gelangen durch Aufstechen des Schlosses, notfalls aber auch durch Einwerfen der Scheiben in das Fahrzeuginnere. Dort wird der PKW dann systematisch nach Wertgegenständen durchsucht. Stehlgut sind in der Regel Autoradios und Navigationsgeräte, aber auch Geldbörsen oder Sonnenbrillen, die im Handschuhfache aufbewahrt werden. Als Tatorte wählen die Täter überwiegend Wohngebiete, die Tatzeit liegt in den späten Abendstunden bzw. der Nachtzeit.

Die Polizei rät daher jeder Fahrzeughalterin und jedem Fahrzeughalter, dass sie keine Wertgegenstände in ihrem Fahrzeug aufbewahren sollten und dass sie, sofern möglich, das Bedienteil des Autoradios mit ins Haus nehmen.

Darüber hinaus bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe:

Wer hat Personen bzw. Fahrzeuge in Wohngebieten gesehen, die sich dort sonst nicht aufhalten? Es könnte sich hierbei um Täter handeln, die potenzielle Tatorte "ausbaldowern".

Sollten die Mitbürger, insbesondere in den o. g. Orten, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, mögen sie sich an die Polizei Itzstedt unter 04535-6310 wenden oder in dringenden Fällen die Polizei über Notruf informieren.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: