Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: versuchter Einbruchsdienstahl aufgeklärt

    Bad Segeberg (ots) - Am 25.7.04, gegen 03.20 Uhr hatten Nachtschwestern eines Altenpflegeheimes in Tensfeld bei einem Rundgang zwei fremde männliche Personen bemerkt, die unbefugt durch ein Fenster in das Gebäude eingedrungen waren. Die alarmierten Polizeibeamten durchsuchten das Anwesen; es konnte ein Täter zunächst gestellt werden, der jedoch erheblichen Widerstand leistete - u.a. schlug er einem Beamten einen harten Gegenstand an den Kopf und fügte ihm so eine Platzwunde zu - und ebenso wie sein Mittäter unerkannt fliehen konnte. Am Tatort blieben Beweismittel wie ein mit geführtes Küchenmesser und eine getragene Baseballkappe zurück. Im Zuge der Ermittlungen wurden die Kriminalbeamten auf zwei deutsche Jugendliche, 15 und 16 Jahre alt, aufmerksam, die in einer nahegelegenen sozialen Einrichtung wohnen. Da ihnen die Beweismittel zugeordnet werden konnten, sahen sie keinen Ausweg und gaben die Tat zu. Der 16-Jährige hatte sich mit dem Polizeibeamten auseinandergesetzt, konnte aber nicht erklären, womit er ihn am Kopf verletzt hatte. Er will keinen Gegenstand in der Hand gehalten haben. Angesprochen auf ihr Motiv führten beide aus, schon in ihrer Wohnung Alkohol getrunken zu haben. Da der Vorrat aufgebraucht war, entschlossen sie sich, ins Altenheim einzudringen, um für Nachschub zu sorgen. Die Täter wurden nach ihren Vernehmungen entlassen.

gez. Landsberg, EKHK KPSt. Bad Segeberg


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: