Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

27.04.2004 – 07:36

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pressemitteilung für Montag, 26.4./Dienstag, 27.4.2004

    Bad Segeberg (ots)

Betrunkene Verkehrsteilnehmer

    Am 26.4. gegen 17.45 Uhr kam es in Bad Segeberg zu einem Verkehrsunfall, als ein 41jähriger aus dem Bereich der Polizeizentralstation Bad Segeberg einen anderen Pkw, der von der Mielsdorfer Straße nach links abbiegen wollte, überholte.

    Der Abbieger konnte den Unfall nicht mehr verhindern. Bei dem 41jährigen, der zunächst versuchte, den Unfall ohne Polizei zu regeln, stellten die dann doch noch hinzugerufenen Beamten nach einen Atemalkoholtest einen vorläufigen Wert von 2.36 o/oo. Der den Segeberger Polizisten mit ähnlichen Delikten schon bekannte 41jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die war ihm nach Trunkenheitsfahrten in den letzten Wochen bereits abgenommen worden. Blutprobe, Strafverfahren eingeleitet.

    Um 17.45 Uhr fiel einem Zeugen in Norderstedt ein Pkw auf der Mühlenstraße Auf, weil er in auffälligen Schlangenlinien gelenkt wurde. An der Halteranschrift konnte der Wagen -mit der mittlerweile hinter dem Steuer eingeschlafenen Frau- angetroffen werden. Freundliche Beamte weckten die 52jährige, die so betrunken war, dass sie keinen Atemalkoholtest mehr absolvieren konnte. Blutprobe, Führerschein beschlagnahmt, Strafverfahren eingeleitet.

    In der Nacht zum Dienstag um 02.49 Uhr kontrollierte die Segeberger Funkstreife in der Hamburger Straße einen 35jährigen aus dem Leezener Stationsbereich mit seinem Pkw. Er pustete 1,21 o/oo. Blutprobe, Führerschein beschlagnahmt, Strafverfahren eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung hielten die Kaltenkirchener Beamten im Krückauring einen Pkw Golf an. Der Fahrer, ein 19jähriger aus dem Zentralstationsbereich, konnte keinen Führerschein vorzeigen. Die Ermittlungen noch vor Ort ergaben dann, dass dem 19jährigen bereits in der Vergangenheit die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Er wird sich nun in einem Strafverfahren Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung