Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schwer verletzte Person in Kaltenkirchen

    Bad Segeberg (ots) - Am Samstag, dem 17.1.04, gg. 15.00 Uhr, wurden durch Mitbewohner Rettungskräfte in ein Mehrfamilienhaus nach Kaltenkirchen gerufen, nachdem dort ein 28-jähriger Hausbewohner im Treppenhaus liegend mit offensichtlichen schwereren Kopfverletzungen sowie einer möglichen leichten Stichverletzung in nicht ansprechbarem Zustand aufgefunden worden war. Der Verletzte befindet sich auf der Intensivstation eines Hamburger Krankenhauses, wo ein subturales Hämatom im Kopfbereich diagnostiziert wurde. Ob es sich bei der anderen Verletzung tatsächlich um eine Stichwunde handelt, ist derzeit noch unklar. Der Zustand des Opfers ist derzeit als äußerst kritisch einzustufen. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass das Opfer bis ca. 04.00 Uhr in einer Gastwirtschaft in Kaltenkirchen gewesen ist und dort nicht unerheblich dem Alkohol zugesprochen hat. Hausbewohner wollen in den frühen Morgenstunden im Hausflur des Mehrfamilienmietshauses Geräusche und Stimmen gehört haben, die mit dem Geschehen in Zusammenhang stehen könnten und von offenbar von mindestens zwei Personen herrührten. Die Ermittlungen werden sowohl in Hinblick auf einen möglichen, alkoholbedingten Unfall als auch auf etwaiges Fremdverschulden geführt. Sie werden derzeit von der KPSt Bad Segeberg mit erheblichem Personalaufwand betrieb.

    Personen, die in der Nacht 16/17.01.04 Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten, werden gebeten sich unter der Rufnummer 04551-8840 bei der Kriminialpolizei Bad Segeberg zu melden.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: