Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Diverse Trunkenheitsfahrten

    Bad Segeberg (ots) -

    Kreis Segeberg - Diverse Trunkenheitsfahrten:

    Am Montag erhielt die Polizei um 14.13 Uhr einen Anruf, bei dem der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt geäußert wurde. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie ein Mazda-Fahrer in Kaltenkirchen vor einem Grill in der Brauerstraße gegen einen Kantstein fuhr und dann torkelnd in die Gaststätte ging. Der 55-jährige Kaltenkirchener konnte von den eingesetzten Beamten noch in der Gaststätte angetroffen werden. Da er sich mit einem freiwilligen Atemalkoholtest einverstanden erklärte und dieser 2,47 Promille (!) ergab, folgte eine Blutprobenentnahme.

    Am Nachmittag wurde auf der Strecke Bundesstraße 432 - Schwissel - Traventhal ein in Schlangenlinien fahrender Pkw gemeldet. Fahrzeug und Fahrer konnten im Rahmen der Fahndung an der Halteranschrift angetroffen werden. Der 63-jährige Fahrer pustete vorläufige 1,33 Promille, so dass er sich eine Blutprobe entnehmen lassen musste. Der Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden - die Fahrerlaubnis wurde bereits entzogen.

    In Bad Segeberg ist ein 46-jähriger Fahrradfahrer in der Nacht zum Dienstag auf dem Zubringer zur Bundesstraße 206 gestürzt. Der Grund dafür dürfte im erheblichen Alkoholkonsum liegen - 2,32 Promille. Neben der Versorgung der leichten Prellungen und Schürfwunden wurde somit noch eine Blutprobe entnommen.

    In Naherfurt wurde am Dienstag um 02.13 Uhr im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einer 33-jährigen Audi-Fahrerin Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein entsprechender Test ergab 0,93 Promille, womit die Fahrerin mit 250 Euro Geldbuße, vier Punkten und einem Monat Fahrverbot zu rechnen hat.

    Kurze Zeit später fiel in Kayhude ein Daimler-Benz durch seine Fahrweise auf. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde auch hier Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Bei dem 61-jährigen Hamburger wurden vorläufige 1,30 Promille ermittelt - Blutprobenentnahme folgte.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: