Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

10.12.2019 – 11:51

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - mehrere Glätteunfälle mit Verletzten

Bad Segeberg (ots)

Am heutigen Morgen kam es aufgrund von Straßenglätte in der Zeit zwischen 6 und 7:45 Uhr im Kreisgebiet zu mehreren Unfällen.

Auch die Autobahn 21 war betroffen. Gegen 6:40 Uhr fuhr eine 47-jährige Frau aus Wankendorf mit ihrem Kleinwagen in Richtung Süden. Zwischen den Anschlussstellen Daldorf und Wahlstedt geriet sie ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin verletzte sich durch den Unfall leicht. Polizeibeamte sperrten die Autobahn für etwa eineinhalb Stunden voll.

In Fahrtrichtung Norden geriet der Fahrer eines BMW gegen 6:45 Uhr ebenfalls zwischen den Anschlussstellen Wahlstedt und Daldorf ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich, touchierte zwei Bäume und einen Wildschutzzaun und blieb auf dem Dach auf dem Grünstreifen liegen. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten 23-jährigen Fahrer aus Kiel in ein Krankenhaus. Polizeibeamte sperrten die Autobahn auch in diesem Fall für etwa eineinhalb Stunden voll.

Im übrigen Kreisgebiet kam es nach bisherigem Stand zu insgesamt 9 weiteren Unfällen, überwiegend waren Auto- oder Radfahrer allein beteiligt. Schwerpunkt war hier das Stadtgebiet Norderstedt.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mühlberger
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg