Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

21.03.2019 – 13:57

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Uetersen - Polizei bittet um Zeugenhinweise nach versuchtem Sexualdelikt

Bad Segeberg (ots)

Zu einem sexuellen Übergriff ist es in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags im Uetersener Rosarium gekommen. Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere wird ein männlicher Zeuge gesucht, der auf die Hilfeschreie des Opfers reagiert hat.

Nach aktuellem Stand der polizeilichen Ermittlungen befand sich eine Frau zwischen 5:45 Uhr und 6:15 Uhr im Bereich der Grünanlage südlich des Mühlenteiches. Dort trat ein noch Unbekannter an sie heran und berührte ihre Schulter, woraufhin sie die Örtlichkeit verließ. In Höhe des Parkausganges stieß der Täter die 34-Jährige in ein umliegendes Gebüsch und schlug auf sie ein, während er sich über ihr befand. Durch massive Abwehrmaßnahmen konnte sie sich befreien und flüchten. Der Unbekannte folgte seinem Opfer jedoch über die Straße Am Mühlenteich in die Katharinenstraße. Kurz vor dem Erreichen der Stavenowstraße schlug die Frau gegen Fensterscheiben und versuchte durch Schreie auf sich aufmerksam zu machen. Als ein noch unbekannter Zeuge erschien, ergriffen sowohl Täter als auch sein Opfer die Flucht.

Die Tat soll durch einen eher südländisch aussehenden, schlanken Mann mit etwas dunklerer Hautfarbe begangen worden sein. Er soll eine Größe von ungefähr 1,65 Meter bis 1,70 Meter haben und mit einem Kapuzenpullover bekleidet gewesen sein.

Neben dem Täter wird explizit nach dem männlichen Zeugen gesucht, der im Bereich der Katharinenstraße auf die Hilfeschreie reagierte. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Pinneberg unter 04101 2020 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Berit Lindenberg
Telefon: 04551-884-2024
E-Mail: Berit.Lindenberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung