Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

16.10.2018 – 14:02

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - VW-Fahrer fährt Fußgänger an und flüchtet

Bad Segeberg (ots)

Am gestrigen Montagmorgen (15.10.2018) ist es an einem Fußgängerüberweg in der Julius-Leber-Straße in Höhe der Einmündung in die Mühlenstraße zu einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einem weißen VW gekommen. Der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen. Das Auto mit Kennzeichen aus dem Kreis Pinneberg flüchtete unerkannt.

Gegen 05:40 Uhr überquerte ein 19-Jähriger aus dem Kreis Pinneberg aus Richtung Bahnhof kommend gerade den Fußgängerüberweg. Sein Fahrrad schob er neben sich her. Aus Richtung Geschwister-Scholl-Straße näherte sich ein weißer VW. Aus bislang ungeklärten Gründen kam der bzw. die Fahrer/in der Wartepflicht am Fußgängerüberweg nicht nach. In Höhe des Fußgängerüberwegs kam es zwischen dem VW und dem Fahrrad des 19-Jährigen zur Kollision. Der Schiebende kam dadurch zu Fall.

Am Fahrrad entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Nach bisherigen Erkenntnissen müsste der VW eine Beschädigung im vorderen linken Bereich haben.

Die Ermittler der Polizei Elmshorn suchen in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen weißen VW geben können. Wer hat darüber hinaus den Unfall beobachtet und kann weitere Angaben machen? Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 04121 803-0 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg