Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Boostedt - Peugeot-Fahrerin entfernte sich nach Unfall

Bad Segeberg (ots) - Heute Morgen ist es im Kreisverkehr Stückenredder/Bahnhofstraße/Neumünsterstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem der Fahrer eines Rollers gestürzt ist, nachdem ihm die Fahrerin eines Kleinwagens des Herstellers Peugeot die Vorfahrt genommen hat.

Der 73-jährige Rollerfahrer war gegen 07:15 Uhr vom Stückenredder in den Kreisverkehr gefahren, als unmittelbar vor ihm ein von der Neumünsterstraße aus Richtung Großenaspe in den Kreisverkehr fahrender roter Peugeot 102 die Vorfahrt nahm.

Zur Kollision der Fahrzeuge kam es nicht. Allerdings war der Rollerfahrer gezwungen, derart stark zu bremsen, dass er auf der nassen Fahrbahn stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Der Peugeot sei weiter in Richtung Neumünster gefahren.

Die Polizei Boostedt hat die Ermittlungen übernommen und sucht jetzt die Fahrerin des Peugeot und eventuelle Zeugen. Die Unfallfahrerin soll dunkelblonde Haare gehabt haben - näheres ist zu ihr nicht bekannt. Zudem kann nicht sicher gesagt werden, ob die Dame den Sturz des Rollerfahrers überhaupt bemerkt hat. Hinweise nimmt die Polizeistation Boostedt unter 04393 710 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: Lars.Brockmann@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: