Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

21.06.2017 – 14:24

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeidirektion Bad Segeberg / Kriminalpolizei beschlagnahmt Schmuck aus Einbrüchen und sucht nun die Eigentümer

POL-SE: Polizeidirektion Bad Segeberg   /
Kriminalpolizei beschlagnahmt Schmuck aus Einbrüchen und sucht nun die Eigentümer
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Segeberg (ots)

Die Kriminalinspektion Bad Segeberg hat im Rahmen von Wohnungsdurchsuchungen am 12.12.2016 mehr als 500 Schmuckstücke sichergestellt, die vermutlich aus Wohnungseinbrüchen oder Wohnungsrauben stammen und nun zugeordnet werden sollen. (Siehe hierzu auch http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3511076.) Die Schmuckstücke, die bisher nicht zugeordnet werden konnten, wurden jetzt fotografiert und unter http://www.schleswig-holstein.de/DE/L andesregierung/LPA/Fahndungen/Sachfahndung/sachfahndung/PDSE_776441_2 016_SchmuckMuenzen/PDSE_776441_2016_SchmuckMuenzen.html;jsessionid=40 F00BA42A5889BAC87DC4B0CA78034A ins Internet eingestellt. Wenn Sie in den zurückliegenden Jahren vor dem 12.12.2016 Geschädigte oder Geschädigter eines Wohnungseinbruchs oder eines Wohnungsraubes in Hamburg oder im Hamburger Umland waren, werden Sie gebeten, sich die Fotografien der Schmuckstücke auf der oben genannten Internetseite der Landespolizei Schleswig-Holstein oder unter www.securius.eu anzusehen. Wenn Sie Ihre gestohlenen Schmuckstücke wiedererkennen, dann melden Sie sich bitte werktags in der Zeit von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr telefonisch unter 04122 954419 bei der Kriminalinspektion Bad Segeberg oder schicken Sie eine E-Mail an die Adresse: securius@polizei.landsh.de. Melden Sie sich unbedingt auch dann, wenn Sie sich nicht hundertprozentig sicher sind, dass es sich um Ihren Schmuck handelt. Von Seiten der Kriminalpolizei werden dann weitere Überprüfungen veranlasst.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg