Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tornesch - Brennender Anhänger auf der Autobahn sorgt für Stau im Berufsverkehr

Bad Segeberg (ots) - Am frühen Morgen ist heute auf der Bundesautobahn 23 zwischen den Anschlussstellen Tornesch und Pinneberg-Nord ein LKW-Anhänger in Flammen aufgegangen, infolgedessen es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen ist.

Kurz nach 5 Uhr eilten die Beamten des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers Pinneberg auf die Autobahn 23. Kurz vor dem Rastplatz Forst Rantzau in Fahrtrichtung Hamburg sollte ein geplatzter Reifen eines Gliederzug-Anhängers Feuer gefangen haben.

Vor Ort stießen die Polizisten auf einen auf dem Seitenstreifen abgestellten Anhänger, dessen komplette Hinterachse bereits in Flammen stand. Dem 56-jährigen Berufskraftfahrer war es zuvor gelungen, den 18-Tonnen-Anhänger von dem Zugfahrzeug abzukoppeln.

Die Polizei richtete umgehend eine Vollsperrung ein und leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Tornesch ab. Die Feuerwehr Tornesch übernahm die Löscharbeiten. Ein herbeigerufenes Abschleppunternehmen entfernte den nicht mehr fahrbereiten Anhänger schlussendlich von der Bundesautobahn.

Aufgrund der eingerichteten Vollsperrung in Richtung Hamburg bis etwa 8.45 Uhr kam es zu einem langen Rückstau.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: