Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

08.01.2016 – 13:57

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn, Königstraße / Anzeige wegen Belästigung von minderjährigen Mädchen am S-Bahnhof Elmshorn

Bad Segeberg (ots)

Am Dienstag, den 05.01.2016, teilte ein 13-jähriges Mädchen gegen 20.30 Uhr über Notruf mit, dass sie und ihre gleichaltrige Freundin in einem Fahrstuhl am Bahnhof Elmshorn von einer Gruppe Jugendlicher sexuell belästigt wurden. Die kurz darauf am Bahnhof eintreffenden Beamten des Polizeirevieres Elmshorn konnten am Bahnhof weder die geschädigten Mädchen, noch die beschuldigte Personengruppe antreffen. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Wie sich herausstellte, hatten die Mädchen sich nach dem Anruf mit der Bahn nach Hause begeben und wurden dort dann sofort von der örtlichen Polizei befragt. Sie gaben an, von mehreren jungen, dunkelhäutigen, männlichen Personen in einem Fahrstuhl am Bahnhof Elmshorn am Körper angefasst worden zu sein. Gegenüber der Kriminalpolizei Elmshorn wiederholten die Mädchen ihre Angaben. Eine Gewaltanwendung sei durch die Personen nicht erfolgt. Am 05.01.2016 war in der Elmshorner Innenstadt letztmalig die Eisbahn geöffnet. Entsprechend war ein reger Besuch durch Jugendliche und junge Heranwachsende zu verzeichnen. Möglicherweise befand sich die nun gesuchte Personengruppe ebenfalls an der Eisbahn. Ähnlich gelagerte Fälle sind der Polizei bislang nicht gemeldet worden, so dass derzeit davon ausgegangen wird, dass es zu einem zufälligen Aufeinandertreffen der Personengruppe mit den Mädchen kam. Zur Klärung des bislang unklaren Geschehens wird um Zeugenhinweise und um Mitteilung über mögliche ähnliche Vorkommnisse unter 04121-8030 gebeten.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg