PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

08.09.2015 – 14:28

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen, Werner-von-Siemens-Straße / 3000 Euro Sachschaden wegen ausgehobenem Gullydeckel

Bad Segeberg (ots)

Gestern entstand in Kaltenkirchen durch einen ausgehobenen Gullydeckel ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Gegen 09.30 Uhr war der Fahrer eines Opel Monavo auf der Werner-von-Siemens-Straße unterwegs gewesen. Plötzlich bemerkte er einen Gullydeckel, der halb herausgehoben war. Ein Ausweichen bzw. ein rechtzeitiges Anhalten war nicht mehr möglich, so dass der Lkw-Fahrer direkt über den Gully fahren musste. Hierdurch hob das Fahrzeug kurz ab. Der Auspuff wurde dabei abgerissen und die Karosserie beschädigt. Der Sachschaden liegt bei rund 3000 Euro. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin hatte Glück. Der Gullydeckel war anschließend nach links über die Gegenfahrbahn geschleudert, so dass sie unverletzt und ihr Pkw unbeschädigt blieb. Die Polizei Kaltenkirchen hat ein Strafverfahren wegen "Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" eingeleitet und bittet unter 04191-30880 um Hinweise.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 0
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell