Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

19.01.2015 – 09:11

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt/Bimöhlen: Umweltpolizei überführt Wilderer

Bad Bramstedt/Bimöhlen: (ots)

Der Ermittlungsdienst Umwelt beim Polizei-Autobahn-und Bezirksrevier Bad Segeberg hat einen Jagdwilderer überführt und die Tatwaffe sichergestellt.

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitag, 16.Januar, führten die Umweltermittler im Auftrage der Staatsanwaltschaft Kiel vorbereitete Durchsuchungen in Bad Bramstedt sowie zeitgleich in Berlin mit Unterstützung der dortigen Kollegen durch. Hintergrund der Maßnahmen waren konkrete Anhaltspunkte dafür, dass ein männlicher Täter in der Gemeinde Bimöhlen im Dezember 2014 ohne jagd-oder waffenrechtliche Berechtigungen zur Nachtzeit mit einem Gewehr auf Wild geschossen und dieses verletzt hatte. Durch Zeugenhinweise konnte ein sich derzeit in Berlin aufhaltender 19-jähriger Tatverdächtiger ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Bei dem Beschuldigten konnte auch die mutmaßliche Tatwaffe aufgefunden werden.

In 2013 und 2014 kam es im Bereich des Kreises Bad Segeberg zu zahlreichen Fällen der Jagdwilderei, bei denen überwiegend lediglich Reste eines Aufbruches, verschiedene Fallen oder Wild, welches durch unberechtigt abgegebene Schüsse verletzt worden war, festgestellt werden konnten.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg