Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

24.07.2014 – 15:23

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Dubioser Einbruch in das Herold-Center - Zeugen gesucht

Norderstedt: (ots)

In der Nacht zu Mittwoch ist auf bislang unbekannte Weise ein Unbefugter in das Herold-Center gelangt. Am Mittwochvormittag war dann ein Gelddiebstahl bemerkt und angezeigt worden.

Um kurz vor 3 Uhr lösten mehrere Bewegungsmelder im Center aus. Doch die Polizei, die schnell zur Stelle war, konnte im ganzen Gebäude niemanden Unbefugten antreffen. An einem Lagerraum ohne Außenzugang war aber offenbar eine Tür mit Gewalt aufgerissen worden. Stehlgut war nicht ersichtlich.

Am Mittwochvormittag fuhren die Beamten erneut ins Herold-Center. Erst auf den zweiten Blick hatte eine Angestellte festgestellt, dass offenbar jemand in ihrem Bekleidungsgeschäft war und dort Geld gestohlen hatte.

Es ist völlig unklar, wie der Täter in das Herold-Center bzw. das Geschäft und wieder hinaus gelangt war. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Norderstedt sind aufgenommen, Spuren konnten gesichert werden.

Wer in der Nacht rund um das Herold-Center verdächtige Personen gesehen oder Wahrnehmungen gemacht hat, möge sich mit den Ermittlern unter der Tel. 040-5280-6 in Verbindung setzen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg