Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Folgemeldung- Schwerer Raub - vier Personen durch Pfefferspray verletzt - Festgenommener in U-Haft

Norderstedt: (ots) - Nach dem schweren Raub in der Ulzburger Straße am Dienstagabend (dazu Meldung http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2785292) hat die Staatsanwaltschaft Kiel für den mutmaßlichen Täter, der unmittelbar nach der Tat festgenommen werden konnte, Untersuchungshaft beantragt. Der 20-jährige Pole war deshalb noch gestern einem Haftrichter beim AG Norderstedt vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Norderstedt dauern an.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: