Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

14.07.2014 – 11:08

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn/ Pinneberg: Alkoholbedingte Unfälle im Kreis Pinneberg - über 30 Tausend Euro Sachschaden

Elmshorn/ Pinneberg: (ots)

Drei Mal hat es in Elmshorn am Wochenende alkoholbedingte Unfälle gegeben. Zwei Fahrer haben nicht einmal einen Führerschein. Und in Pinneberg ist ein betrunkener Fahrer im Vorgarten gelandet. Es ist ein Sachschaden von insgesamt über 30 Tausend Euro entstanden.

Gleich vier fremde Fahrzeuge beschädigte ein 24-jähriger Elmshorner bei seiner Fahrt durch die Besenbeker Straße. Der betrunkene Volvofahrer hatte dort am frühen Samstagmorgen gegen 5.30 Uhr die am Straßenrand parkenden Autos übersehen. Er fuhr mit Wucht einem Corsa hinten auf. In Reihe schoben sich in der Folge vier dort parkende Autos gegeneinander. Der Schaden liegt bei über 17 Tausend Euro. Der Atemalkoholtest bei dem 24-Jährigen ergab einen Wert von 1,13 Promille. Eine Blutprobe soll auch den möglichen Konsum von THC klären. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt.

Ebenfalls die Besenbeker Straße befahrend stürzte alkoholbedingt am Samstagabend, 18.40 Uhr, ein 58-jähriger Elmshorner mit seinem Kleinkraftrad. Der 58-Jährige hatte beim Linksabbiegen in die Burdiekstraße die Kontrolle verloren. Zeugen hinderten den Betrunkenen an der Weiterfahrt, die er unternehmen wollte. Die Polizei stellte Atemalkohol von 2,44 Promille fest. Einen Führerschein hat der Elmshorner nicht.

Auch ohne Führerschein und alkoholisiert unterwegs war ein 22-jähriger Elmshorner heute um kurz nach Mitternacht. Im WM-Freudentaumel kam er beim Linksabbiegen vom Vormstegen in die Reichenstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Mauer. Der Atemalkoholwert: 0,68 Promille. Er und sein Beifahrer blieben unverletzt.

In der Nacht von Sonntag auf Montag, gegen 00.20 Uhr, war ein 45-jähriger Berufskraftfahrer aus dem Kreis Pinneberg mit seinem BMW in einem Vorgarten eines Grundstücks im Thesdorfer Weg gelandet. In Höhe der Feldstraße war er aufgrund von Alkohol (Atemtest 1,79 Promille) und zu hoher Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er überfuhr den Gehweg und durchstieß einen Gartenzaun. Der BMW zerwühlte den Rasen, stieß gegen einen auf dem Grundstück stehenden Pkw und letztlich gegen einen Baum, an dem die Fahrt endete. Hier entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 13 Tausend Euro. Der 45-Jährige erlitt leichte Verletzungen, sein Beifahrer blieb unverletzt.

Blutproben wurden genommen, Führerscheine (wenn möglich) einbehalten und Strafverfahren eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung