Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

04.03.2014 – 13:44

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg, Marienstraße / Polizei nimmt vier Männer wegen Verdacht des Bandendiebstahls vorläufig fest

Bad Segeberg (ots)

Am Montagnachmittag, den 03.03.14, nahm die Polizei in Bad Segeberg vier Männer wegen des Verdachts des Bandendiebstahls fest. Zwei Polizeibeamte hatten gegen 14.00 Uhr eine Standkontrolle in der Marienstraße durchgeführt. Hierbei geriet auch der Pkw der vier Männer ins Visier. Bei der Kontrolle wurden im Fahrzeug diverse Kosmetikartikel und Tabakwaren aufgefunden, die dass übliche Maß deutlich überschritten. Eine weitergehende Überprüfung ergab, dass die Männer offensichtlich die Artikel in umliegenden Drogeriemärkten entwendet hatten. Die derzeit in Mecklenburg-Vorpommern wohnhaften Männer(19, 30 und 2 x 41 Jahre)wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Das vermutliche Diebesgut wurde beschlagnahmt, die Beschuldigten vernommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Segeberg dauern an. Zusätzlich zu dem Bandendiebstahl wurde noch ein Verstoß gegen das Waffengesetz festgestellt, da ein Schlagring gefunden wurde. Außerdem hatten die Männer nur eine Aufenthaltsgestattung für Mecklenburg-Vorpommern. Nach den polizeilichen Sofortmaßnahmen wurden alle Vier wieder entlassen. Sie müssen sich jetzt einem Strafverfahren stellen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 2020
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung