Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A23/ Pinneberg: Folgemeldung 2- Unfall auf der A 23 mit mehreren Fahrzeugen - Richtungsfahrbahn Norden gesperrt - Stau

A23/ Pinneberg: (ots) - Folgemeldung zu http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/19027/2658406:

Um 17.18 Uhr konnte auch der zweite Fahrstreifen in Richtung Norden wieder freigegeben werden. Die Autobahn ist seitdem wieder komplett freigegeben.

Dennoch laufen derzeit noch Staumeldungen. Weil es den Feierabendverkehr betraf, hatte es sich bis zum Elbtunnel zurück aufgestaut. Jetzt ist der Stau langsam in Auflösung, doch etwas Geduld müssen die Autofahrer noch haben.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: