Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt:Schwerer Verkehrsunfall - zwei Frauen tödlich verletzt

Norderstedt: (ots) - Am gestrigen Sonntagmittag, den 29. Dezember, sind in Norderstedt zwei Frauen nach einem schweren Verkehrsunfall verstorben.

Ein 58-jähriger Mann aus Ellerau befuhr gegen 13.10 Uhr mit einem Ferrari Spider die Schleswig-Holstein-Straße in Richtung Henstedt-Ulzburg.

In einer langgezogenen Linkskurve geriet er in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Chevrolet Matiz.

Die Fahrerin des Chevrolet, eine 57-jährige Norderstedterin, verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des Ferrari konnte unverletzt das zwischenzeitlich brennende Fahrzeug verlassen. Seine 59-jährige Lebensgefährtin wurde durch Augenzeugen aus dem brennenden Fahrzeug befreit. Trotz sofort eingeleiteter Ersthilfe und notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle erlag die 59-Jährige im Laufe des Nachmittags im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Ursache sind noch nicht abgeschlossen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine zu hohe Geschwindigkeit zum Kontrollverlust über den Ferrari führte. Zur Unterstützung der polizeilichen Unfallermittlungen wurde durch die Staatsanwaltschaft Kiel die Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen angeordnet. Das Ergebnis des Gutachtens steht aus. Beide Fahrzeuge sind für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt worden. Die Polizei konnte aufgrund mehrerer Zeugenaussagen Verdachtsmomente dafür erlangen, dass der Ferrari möglicherweise mit hoher Geschwindigkeit geführt wurde.

Gegen den Ferrarifahrer wird aufgrund fahrlässiger Tötung ermittelt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf zirka 100.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme und aufgrund der Verunreinigung der Straße war die Schleswig-Holstein-Straße für mehrere Stunden voll gesperrt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: