Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Segeberg/Pinneberg: Resümee Einsatzgeschehen Vatertag

Segeberg/Pinneberg (ots) -

Die Polizei in den Kreisen Segeberg/Pinneberg war am gestrigen 
Vatertag gut beschäftigt. Allerdings handelte es sich im Großen und 
Ganzen um das übliche Einsatzgeschehen am Himmelfahrtstag und es kann
durchaus gesagt werden, dass es insgesamt verhältnismäßig ruhig 
verlief. Die Einsatzleitstelle verzeichnete im Zuständigkeitsgebiet 
384 wahr genommene Einsätze. Die Einsatzdichte hat ab 18 Uhr deutlich
zugenommen. Schwerpunkt stellten hier dann die Körperverletzungen, 
Streitereien und Sachbeschädigungen dar. 

In Bad Segeberg kamen rund 400 Personen im Bereich Klüthseehof und 
Seepromenade zusammen. Die eingesetzten Kräfte schritten wegen 
Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzungen ein. 
Es wurden 8 Platzverweise ausgesprochen und eine Person ins Gewahrsam
genommen. Die Einsatzleitung stellte jedoch fest, dass es deutlich 
ruhiger als in den Jahren 2005 - 2011 zuging, die Lage eher mit dem 
letzten Jahr vergleichbar war. 

In Kaltenkirchen war im "Freizeitpark" wenig Zulauf. Auch hier war es
polizeilich im Vergleich zum letzten Jahr ruhig. Insgesamt wurde eine
Körperverletzungsanzeige gefertigt. 

In Barmstedt kam es im Bereich Rantzauer See zu einer wechselseitigen
Körperverletzung und eine Auseinandersetzung zwischen mehreren 
alkoholisierten Personen in der Seestraße. Die Polizei war sofort mit
mehreren Kräften vor Ort und sprach Platzverweise aus. Die Stimmung 
war aufgeheizt, es kam zum Einsatz eines Diensthundes. 

Ansonsten waren im Zuständigkeitsbereich vereinzelte Vorfälle, die 
dem "Vatertag" zuzuordnen sind. Beispielhaft  wurden in Halstenbek in
der Hartkirchener Chaussee mehrere Jugendliche von einem Schulvordach
"geholt". 
In Itzstedt wurde eine Gruppe von ca. 30 jugendlichen Personen 
ermahnt, sich ordentlich zu verhalten. Nachdem ein Anwohner Sorge vor
Sachbeschädigungen hatte. 
In Föhrden-Bahl wurden ein Auto und eine Imbißbude beschädigt. 

Weitere Besonderheiten oder so genannte "Highlights" sind derzeit 
nicht zu vermelden.  
ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sabine Zurlo
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: sabine.zurlo@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: