Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Mehrere Müllcontainer in Brand gesteckt - Zeugenaufruf

Norderstedt: (ots) - In der Nacht zu heute haben in der Marommer Straße im Ortsteil Garstedt gleich zwei Mal mehrere Container gebrannt. Zu einer weiteren Sachbeschädigung durch Feuer ist es im Aurikelstieg gekommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, sucht nach dem oder den bislang unbekannten Tätern und fragt explizit nach Zeugen auch unter den vielen Personen, die in der Nacht die Feuer gemeldet haben.

Die ersten Container brannten um kurz nach 22 Uhr in der Marommer Straße. Hier entstand ein Schaden von über 4000 Euro. Eine Vielzahl von Personen hatte die Flammen über Notrufe 112 oder 110 gemeldet, manche der Anrufer hatten zuvor einen Knall gehört. Möglicherweise sind unter den Meldern noch Zeugen, die konkrete Hinweise zu verdächtigen Personen am Brandort geben können.

Gegen Mitternacht brannte es dann erneut. Zunächst im Aurikelstieg, wo mehrere Anwohner bereits vor Eintreffen von Polizei und Feuerwehr brennende gelbe Säcke ablöschten. Die Polizei bemerkte im Zuge dieses Einsatzes kurz darauf einen weiteren brennenden Müllcontainer, diesmal wieder in der Marommer Straße. Der Container wurde wie die anderen völlig zerstört.

Die Polizei überprüfte im Zuge der Einsätze mehrere im Nahbereich angetroffene Personen. Ein konkreter Tatverdacht ergab sich dabei nicht. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Täterhinweise nimmt die Polizeistation Norderstedt-Mitte unter der Tel. 040-5353620 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: