Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

07.12.2012 – 16:15

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel: Unfallflüchtige sucht Unfallgeschädigten und Polizei sucht Unfallflüchtigen

Wedel: (ots)

Heute sucht nicht nur die Polizei nach Unfallflüchtigen. Auch eine Rentnerin, die sich nach einem Parkrempler völlig aufgelöst aus dem Staub gemacht hatte, sucht. Sie hat sich gestern selbst angezeigt und möchte den möglicherweise entstandenen Schaden beglichen wissen.

Die 84-jährige Rentnerin aus Wedel wollte am Mittwochnachmittag rückwärts in eine Parklücke in der Beethovenstraße einparken, als ihr Fuß ungewollt von der Bremse rutschte. Schon war ihr Automatikfahrzeug gegen den am Straßenrand geparkten Pkw gefahren. Die Polizei nahm die Selbstanzeige der rüstigen älteren Dame auf und fragt: Wem ist am Mittwochnachmittag ein Schaden entstanden? Die Details zu den möglichen Schäden und dem Fahrzeugtyp werden hier bewusst nicht benannt. Der oder die Geschädigte darf sich gern bei der Polizei in Wedel melden.

Üblicher ist der folgende Zeugenaufruf. Die Polizei Wedel sucht den Verursacher des Schadens an einem Außenspiegel eines in der Riststraße geparkten Renault Kangoos. Die Fahrzeugbesitzerin hatte ihren Wagen dort von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen abgestellt. Der Spiegel wurde abgefahren, der Verursacher ist davon gefahren. Zeugenhinweise zu dieser unerlaubten Unfallflucht, der nun ein Strafverfahren folgte, sind ebenfalls an die Polizei in Wedel unter der Tel. 04103-50180 zu richten.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg