PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

14.11.2012 – 11:09

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/ Tornesch: Auffahrunfall sorgt heute früh für Staustress im Berufsverkehr

A 23/ Tornesch: (ots)

Ein Auffahrunfall kurz vor der Anschlussstelle Tornesch hat heute früh für Staustress auf der Autobahn 23 in Richtung Hamburg gesorgt. Bereits ab der Anschlussstelle Elmshorn ist es nur sehr langsam voran gegangen.

Gegen 7.10 Uhr fuhr der Fahrer eines Renaults, der wie viele andere im dichten Berufsverkehr in Richtung Hamburg mit bereits verminderter Geschwindigkeit unterwegs war, auf einen vorausfahrenden Opel auf. Der Verkehr war zuvor abrupt zum Stehen gekommen.

Der Renaultfahrer, ein 49-jähriger aus dem Kreis Steinburg und der 64-jährige Opelfahrer aus dem Kreis Dithmarschen wurden bei der Kollision leicht verletzt. An ihren Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Beide Pkw waren nicht einmal mehr rollfähig. Dadurch war der linke Fahrstreifen blockiert.

Die Beamten der Autobahnwache in Elmshorn sicherten die Unfallstelle und sperrten auch den Hauptfahrstreifen, weil dieser durch ausgelaufene Kühlmittel extrem rutschig war. Sie sorgten dafür, dass eine Fachfirma die Fahrbahn reinigte und die Fahrzeuge abgeschleppt wurden. Für die Zeit wurde der gesamte Verkehr über den Seitenstreifen an der Gefahrenstelle vorbeigeführt. Die Fahrbahn ist gegen kurz vor 10 Uhr wieder frei gegeben worden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Pressekontakt:

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg