Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld: Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen - Kunststofftank mit unbekannter Flüssigkeit auf dem Feld nahe Straße Gremsbargen abgestellt - Polizei sucht Hinweisgeber

Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen - Kunststofftank mit unbekannter Flüssigkeit auf dem Feld nahe Straße Gremsbargen abgestellt

Schenefeld: (ots) - Nachdem durch bislang unbekannte Personen mit Hilfe eines Fahrzeuges ein 1x1 Meter großer Kunststoffstank mit einer mineralölhaltigen Flüssigkeit auf einem Feld nahe der Straße Gremsbargen abgestellt worden ist, sucht die Polizei Hinweisgeber auf die Umweltsünder.

Heute früh um 10 Uhr wurden Beamte des Umweltschutztrupps Pinneberg zu dem Abstellort in das Wasserschutzgebiet Halstenbek gerufen. In dem 1000 Liter fassenden Behälter (siehe Fotos) konnten zirka 30 bis 50 Liter einer bislang unbekannten mineralölhaltigen Flüssigkeit festgestellt werden. Dem Geruch nach ist es möglicherweise ein Terpentinersatz/ Pinselreiniger. Eine Probe wird untersucht.

Vor etwa zwei Tagen konnte ein dunkler Geländewagen mit Werbeaufschrift und größerem einachsigem Anhänger mit geschlossenem Kasten am Tatort gesichtet werden. Auf dem Feld stellte die Polizei Reifenspuren fest, die Rückschlüsse auf ein solches Fahrzeuggespann zulassen.

Die Polizei fragt: Wer hat im Laufe der Woche an dem Feld in der Straße Gremsbargen nahe L104 in der Nähe der Landesgrenze verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen oder kann Hinweise auf den dunklen Geländewagen mit Werbeaufschrift geben? Wer kann Hinweise zu dem Besitzer des Tanks geben?

Hinweise nehmen die Ermittler des Umweltschutztrupps unter der Tel. 04101-202-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: