Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Alveslohe: Feuer in Einfamilienhaus in der Straße in de Möschen - Niemand verletzt

Alveslohe: (ots) - Nach einem Feuer im Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Straße in de Möschen gehen die Ermittler der Kriminalpolizei Norderstedt derzeit von einer fahrlässigen Brandstiftung aus. Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand.

Um 10.25 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert. Der Dachstuhl des Hauses soll brennen, hieß es. Tatsächlich brannten Teile des Dachstuhls und eine im Obergeschoss befindliche Küche durch das Feuer aus. Es entstand ein Schaden von zirka 200.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hat Bewohnerin eine Pfanne auf dem Herd vergessen, als sie nach draußen ging. Das heiße Öl fing Feuer und die Flammen griffen auf die Küche und später auf das Dach über.

Das Haus ist durch die Brandfolgeschäden derzeit nicht bewohnbar.

Zur Zeit des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im Gebäude.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: