Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

05.01.2010 – 10:07

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A23/Kreis Pinneberg - Mehrzweckkontrolle des Polizeiautobahnreviers Elmshorn am 04.01.10, von 13.00-17.30 Uhr

    A23/Kreis Pinneberg (ots)

Am 04.01.2010 führten 4 Beamte des Polizeiautobahnreviers Elmshorn in der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr bei winterlicher Stimmung (Schneefall) und Minusgraden eine Mehrzweckkontrolle "Winter" mit dem Schwerpunkt der witterungsangepassten Verkehrssicherheit der Fahrzeuge und auch der Verkehrstüchtigkeit der Fahrzeugführer durch.

    Das Hauptaugenmerk lag dabei auf den Beleuchtungseinrichtungen und der witterungsangepassten Bereifung der Fahrzeuge.

    Diese wurden bei 14 Verkehrsteilnehmern beanstandet. Des weiteren wurden einige Verbandskästen hervorgezaubert, die bereits seit vielen Jahren über dem sterilen Verfalldatum lagen und einige Reifen hatten auch schon bessere Zeiten erlebt.

    Insgesamt stand bei der Kontrolle nicht der Ahndungszweck, sondern der Präventivgedanke im Vordergrund, so gab es bei manch einem Fahrzeugführer einen kleinen "Aha"- Effekt.

    Die Resonanz war einheitlich sehr gut. Der Zweck der Kontrollen wurde durch die Fahrzeugführer gut angenommen, ohne gleich die Brieftasche zu erleichtern.

    Auch die Polizei war mit der Kontrolle sehr zufrieden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung