Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

22.10.2009 – 16:23

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Autofahrer verwechselte vermutlich Brems- und Gaspedal und fährt Fußgängerin an

    Pinneberg (ots)

Gestern, gegen 16.40 Uhr, wollte ein 76 Jahre alter Mann aus Pinneberg in eine Auffahrt im Fahltskamp einbiegen. Dieses scheiterte jedoch daran, dass der Daimler-Chrysler eines 47 Jahre alten Mannes aus Rellingen so geparkt war, dass er die Auffahrt blockierte. Der 47-jährige hat seinen Daimler, als er davon erfuhr, sofort umgeparkt und sein Fahrzeug auf die vorderste Parkfläche des Parkstreifens in Höhe Fahltskamp 17 gestellt. Der 76-jährige, welcher sich sehr darüber aufgeregt hatte, dass er nicht in die Auffahrt kam, setzte sich dann wieder in sein Fahrzeug. Er setzte seinen Mazda zurück, wobei er gegen ein Verkehrszeichen stieß, welches durch diesen Zusammenstoß stark wackelte. Dann hat der Mann in den Vorwärtsgang geschaltet und ist laut Zeugenaussagen plötzlich mit hoher Geschwindigkeit in Richtung des Daimlers gefahren. Er ist mit seinem Mazda hinten links auf den Mercedes aufgefahren und hat dann einen Holzpoller, welcher zur Abgrenzung der Parkfläche zum Gehweg dient, umgefahren. Der 76-jährige ist dann weiter mit seinem Mazda auf dem Gehweg gefahren und erfasste hier eine 66 Jahre alte Frau aus Pinneberg. Diese wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und hat mehrere Brüche erlitten. Laut dem 76-jährigen sei sein Fahrzeug mit ihm "durchgegangen" und er habe es nicht mehr unter Kontrolle bekommen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung